Aktuelles
Spendenprojekt

Turnhalle
Martinschule

Evangelisches Schulzentrum Martinschule

Wir machen Schule

Beschluss der Schulkonferenz zur Verkehrsberuhigung

Liebe Martinschulgemeinde,

ab Montag, d. 20. September ist es nun soweit – der Beschluss der Schulkonferenz zur Verkehrsberuhigung vor der Martinschule soll von (möglichst) allen umgesetzt und eingehalten werden!

„Die Schulkonferenz der Martinschule hat unterstützt von Lehrer*innen-, Schüler*innen- und Elternvertretung im August 2021 beschlossen:

Wir wollen die Verkehrssituation im gesamten Dubnaring / in der Loissiner Wende so beruhigen, dass viele Kinder möglichst selbstständig und ungefährdet zur Schule kommen können – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den Fahrdiensten. Dazu wollen wir als Schulgemeinschaft die Einfahrt in Loissiner Wende und das Halten vor Gebäude II und III nur für Fahrdienste und Familien mit entsprechendem Bedarf (Antrag + Parkausweis von Herrn Skladny) ermöglichen.

Das betrifft vor allem die Stoßzeiten zu Schulbeginn (7.30 bis 8.00) und Schulende (12.00-12.30/13.00-13.30/14.00-14.30). Bitte halten/parken Sie auf den freien Parkplätzen außerhalb des Dubnarings und in der Haltebucht am Thälmannring und lassen ihr Kind (ca. ab Klasse 2/3) selbstständig zur Schule laufen oder verabreden sich zum Abholen dort mit ihren Kindern.

Die Verkehrssituation wird regelmäßig evaluiert und in den Gremien besprochen.“

In den vergangenen Wochen haben bereits viele von uns versucht, diese Veränderungen anzunehmen und auch schon umzusetzen – haben Sie hierfür herzlichen Dank!

Am kommenden Montag und an den Folgetagen werden drei Mitglieder unserer Schulkonferenz, Frau Schwenkenbecher, Frau Wendt und Herr Skladny, mit Warnwesten gut erkennbar alle diejenigen freundlich daran „erinnern“, die aus Gewohnheit noch in den Dubnaring / in die LoissinerWende gefahren sind.

Eine erste – gemeinsame – Evaluation zur Verkehrsberuhigung soll – verbunden mit einer kleinen Segensfeier für die erfolgreiche Umsetzung dieses Beschlusses – am Mittwoch, d. 13.10.2021 um 08.00 Uhr vor der Martinschule stattfinden. Wir wollen hierzu dann vor den Schulgebäuden zwei große Banner anbringen, die uns (und andere) an unseren Beschluss erinnern – hier suchen wir noch einen „griffigen“ kurzen Text: Wer hier eine gute Idee hat, meldet sich bitte bis zum 20.09. – am besten per Mail – bei mir.

Diejenigen Eltern, die bei mir für ihr Kind eine Sondergenehmigung beantragt hatten, erhalten diese rot laminierte „Sondergenehmigung für das Halten / kurze Parken in Schulnähe“ am Freitag über ihr Kind und legen sie am Montag gut von außen sichtbar auf das Armaturenbrett ihres PKW.

Benjamin Skladny

Schulleiter