Aktuelles
Spendenprojekt

Turnhalle
Martinschule

Evangelisches Schulzentrum Martinschule

Wir machen Schule

VERKEHRSBERUHIGUNG vor der Martinschule

Liebe Martinschulgemeinde,

seit dem 20.09.21 hat sich die Verkehrssituation morgens vor dem Grundschulgebäude schon entscheidend beruhigt – haben Sie vielen Dank dafür!

Mit Warnwesten gekennzeichnet stehen seit Montag täglich einzelne Mitglieder unserer Schulkonferenz als „Martinschullotsen“ vor dem Grundschulgebäude, um die doch mit dem PKW in die Loissiner Wende fahrenden Eltern auf unseren Schulkonferenzbeschluss hinzuweisen, ggf. noch mal einen Flyer mit dem Beschluss auszuteilen und vor allem aber ins Gespräch zu kommen. Natürlich gibt es viele individuelle Schwierigkeiten und Nöte zu überwinden (viele kleine Kinder, die noch in andere Kitas gefahren werden müssen / durch einen langen Schulweg ohnehin schon frühes Aufstehen / Kinder mit Gehbehinderungen / eigene Bequemlichkeit / die Straße gehört nicht der Martinschule, ich werde einen Anwalt einschalten / keine Zeit / das ist dochDünnsch….“ / ich liefere heute Getränke in die Klasse…) – meist gelang es, dies im Gespräch zu klären. Und überwiegend waren es freundliche Gespräche!

Wie immer in der Martinschule wird es auch hier individuelle Lösungen geben (die von anderen durchaus auch als ungerecht empfunden werden können). Hier geht es aber nicht um’s „Recht haben“ oder „Recht behalten“ oder um „Verbote“, sondern um das leibliche Wohl (einschließlich eines kurzen Spaziergangs an frischer Luft) aller in der Martinschule Tätigen! Und da sind wir in nur drei Tagen schon einen gewaltigen Schritt vorangekommen! Es gibt erste Verabredungen von Eltern, ihre Kinder gemeinsam gehen zu lassen – auch das ist Martinschule – DANKE!

Ich würde mich freuen, wenn eine einzelne Elternmeinung („Wenn Sie hier nicht mehr stehen, dann fahren sowieso wieder alle bis an die Schule – wir auch.“) sich nicht durchsetzen würde, auch wenn mal kein „Martinschullotse“ der Schulkonferenz mehr vor dem Gebäude steht…

Nach den Oktoberferien werden wir dann auch vor den Schulgebäuden II / III stehen – hier geht es ja meist nur um ein „kurzes Halten“, das problemlos z.B. auf den ca. 200m entfernten Supermarkt-Parkplätzen erfolgen kann…

Am Mittwoch, d. 13.10. wollen wir um 08.00 Uhr dann in einer kurzen Dank- und Segensandacht vor der Martinschule diesen ersten Teilerfolg feiern, auch zwei Banner anhängen:

„VERKEHR BERUHIGEN – KINDER BEWEGEN!

Benjamin Skladny

Schulleiter