Aktuelles
Spendenprojekt

Turnhalle Martinschule

Evangelisches Altenhilfezentrum Paul Gerhardt

Wir schaffen ein Zuhause

Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Fahrradrikscha

Eine moderne Rikscha mit elektrischem Antrieb stand schon lange vor der Corona-Pandemie ganz oben auf der Wunschliste der Bewohner des Evangelischen Altenhilfezentrums Paul Gerhardt der Odebrecht-Stiftung. Mit Hilfe einer Förderung der Glückspirale konnte dieser Traum nun im Juli 2020 umgesetzt werden. Diese unterstützte das Herzensprojekt der Odebrecht-Stiftung mit 5.136,89 Euro.
Bei angenehmem Wetter können wir nun unseren Bewohnern Ausflüge in die nähere Umgebung anbieten, die sie mit schönen Erlebnissen aus ihrem Leben verbinden. Diese Orte mit vielen positiven Erinnerungen wären ohne die Rikscha für unsere Bewohner nur schwerlich oder gar nicht zu erreichen, obwohl sie gar nicht weit entfernt sind.

In der Rikscha sitzen die Passagiere vor dem Fahrer. Fahrer und Mitfahrer können sich bequem unterhalten und die Gegend genießen. Das ausziehbare Trittbrett sorgt dafür, dass die Passagiere sicher einsteigen können. Ein Verdeck schützt vor Sonne und Regen. Erworben wurde die E-Rikscha von dem Rostocker Unternehmen Transportrad MV, das seit 2012 Kunden in ganz Mecklenburg-Vorpommern für die umweltfreundlichen Beförderungs- und Transporträder begeistert. Sie wird künftig auch die Wartung des dreirädrigen Gefährts für uns übernehmen.

Nach einer kurzen Einweisung können sich auch Angehörige unserer Bewohner die Rikscha für Ausflüge ausleihen. Darüber hinaus suchen wir auch ehrenamtliche Fahrer, die Ausflüge mit unseren Bewohnern machen möchten. Interessierte können sich gern für weitere Informationen telefonisch (03834-543 500) oder per Mail ahzsek@odebrecht-stiftung.de bei uns melden.

weiterführende Links: