Aktuelles
Spendenprojekt

Fahrradrikscha

Evangelisches Schulzentrum Martinschule

Wir machen Schule

Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Ehemalige Schüler der Martinschule enthüllten ihre Tafel am Pomeroder Platz

Wissen Sie, wo sich der Pomeroder Platz in Greifswald befindet? Zugegeben: Über allzu große Bekanntheit kann sich die Fläche an der Ecke Hans-Beimler-Straße und Anklamer Straße nicht freuen. Mit einer Infotafel, die ehemalige Schüler der Martinschule kreiert haben, soll der Platz nun etwas mehr hervortreten.

Die Tafel, auf der Daten und Fakten über Greifswalds befreundete Stadt Pomerode zu finden sind, wurde jetzt von sieben ehemaligen Schülern enthüllt.

Pomerode wirbt mit dem Slogan „die deutscheste Stadt Brasiliens“ zu sein. Im 19. Jahrhundert wanderten viele Pommern nach Übersee aus. Etwa 92 Prozent der Einwohner haben deutsche Wurzeln. Der Entwurf der Infotafel wurde bereits 2017 beim Projekt „Chat der Welten MV“, bei dem Schüler aus Greifswald und Pomerode miteinander getextet haben, inhaltlich erarbeitet. Die Gestaltung wurde gemeinsam mit Schülern aus Pomerode erarbeitet, sagt Hannah Stolp, die ihr Abitur abgelegt und nun ein Freiwilligen Soziales Jahr macht. Wenn es Hannah irgendwann mal nach Pomerode zieht, kann sie sich dort den Greifswalder Platz anschauen. (Text: Christin Lachmann; OZ 27.09.2019; Foto: Pressestelle OZ)