Aktuelles
Spendenprojekt

Turnhalle Martinschule

Evangelisches Schulzentrum Martinschule

Wir machen Schule

Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

20. (!) Skilager der Martinschule – Tagebuch

Zum 20. (!) Skilager der Martinschule sind am Sonntagabend 17 Schüler/innen und ihre 4 Begleiter/innen im winterlichen (!) Neudorf (Erzgebirge) angekommen. Nach dem Abendbrot und dem Bettenbeziehen ging es dann sofort zum Paulusberg, um die Schneeverhältnisse am Hang zu „begutachten“.

Tag der Anreise

„Eigentlich“ Top-Bedingungen, ABER erstmals könnte es sein, dass der Lift aus Krankheitsgründen nur am Wochenende in Betrieb geht… (Eine kleine Chance, dass wir hier in den nächsten Tagen üben können, besteht allerdings noch.) Ansonsten müssen wir wieder einmal gleich auf den großen, den Fichtelberg, zum Üben.
Auf dem Rückweg zur Jugendherberge „schlenderten“ wir (zum Teil ganz schön bergauf) eine Stunde durch den verschneiten Winterwald.
Und am Montag geht’s dann richtig los! Natürlich auch mit Kurzberichten und Bildern.

Benjamin Skladny
Schulskileiter

Der 4. Tag – Donnerstag 25.01.2018

Am letzten Tag des Skilagers werden die Pisten des Fichtelberges befahren. Trotz Tauwetters sind alle guter Dinge! Die gelben Pistenwesten von einem der Hauptsponsoren des Skilagers, der Metallbau Anklam GmbH (Vielen Dank!) sind ein gutes Erkennungszeichen inmitten all der Skifahrer.

Nach den „freien Abfahrten“ vormittags auf der „Himmelsleiter“ wurden dann nachmittags alle Pisten des Fichtelberges befahren. Die Wagemutigsten (und gleichzeitig auch sichersten Skifahrer der Martinschule) wagten sich sogar auf die schwarze Piste und kamen auch hier gut zurecht!

Unsere Verpflegungsbeutel aßen wir mittags im Freien, kurzzeitig von ein paar Sonnenstrahlen gewärmt…

Wir haben die Skier, Skistiefel, Stöcke und Helme am späten Nachmittag bei Sport Gahler, DEM Skifachgeschäft in Oberwiesenthal,  abgegeben, das unser Skilager nun auch schon 20 Jahre (!) mit großartigen Ausleihkonditionen unterstützt. Nach dem obligatorischen und immer wieder leckeren Grillen im Schnee gab es die gemeinsame Auswertung des Skilagers mit dem Überreichen der heiß ersehnten – und von Frau Harloff und Frau Wolff liebevoll gestalteten – Urkunden für jede/n Teilnehmer/in.

Gemeinsam mit Herrn Maladinsky wurden dann die ersten Überlegungen zu einer gemeinsamen Skilager-Andacht besprochen, nach der sich dann die Schüler der derzeitigen 8. Klassen für das 21. Skilager (13.01.-18.01.19 in Neudorf) bewerben können.
Am Freitagmorgen startet die Rückfahrt nach Greifswald.
Das 20. Skilager der Martinschule war ein toller Erfolg!
Benjamin Skladny
Schulskileiter

Der 3. Tag – Mittwoch 24.01.2018

Die letzte Trainingszeit auf unserem „Hausberge“, dem Paulusberg. Der Skilift wurde extra nur für uns in Betrieb genommen, wir hatten den Hang für uns. Neben „freien“ Abfahrten gab es einen Spezial-Slalom – spannende Wettkämpfe mit tollen Zeiten und keinen Verletzungen! Nach dem Mittagessen geht es mit der Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal…

Auf zum Fichtelberg!

Vom Bahnhof Oberwiesenthal sind wir mit unseren Schlitten am Haupthang des Fichtelberges vorbei bis zur Talstation der Seilbahn gezogen. Mit der Seilbahn sind wir bis auf den Gipfel des Fichtelberges gefahren. Von dort aus ging es auf der Rodelbahn bergab bis zur Jugendherberge in Neudorf, wo wir nach einer guten Stunde glücklich landeten.

Und am morgigen Donnerstag wollen wir den Fichtelberg mit unseren Abfahrtsskiern befahren…
Benjamin Skladny
Schulskileiter

bergab bis zur Jugendherberge in Neudorf
bergab bis zur Jugendherberge in Neudorf
bergab bis zur Jugendherberge in Neudorf

Der 2. Tag – Dienstag 23.01.2018

Am Dienstagmorgen überraschte uns der Hang am Paulusberg mit viel nassem Neuschnee. Dies erschwerte uns das Abwärtsfahren am Vormittag. Alle Martinschüler/innen versuchten, das Beste aus den schwierigen Pisten-Bedingungen zu machen. Nachdem die Zweier-Übungsgruppen eingeteilt wurden, besprachen sie ihr Übungsprogramm schon bei der Liftfahrt und setzten es dann den gesamten Vormittag über sehr zielstrebig um.

Nach den Präsentationen gab es „freies Fahren“, ehe dann die Slalom-Wettkämpfe begannen. In zwei Durchgängen gab es tolle Leistungen, die am Donnerstag mit einer Urkunde prämiert werden.

Zum Abschluss fuhren schon traditionell alle Martinschüler/innen hinter Frau Harloff gemeinsam in einer Reihe den Paulusberg hinunter. Mit vielen Spielen in der Jugendherberge endete dann ein erfolgreicher Skitag für alle.

Der 1. Tag – Montag 22.01.2018

Mit einer fröhlichen Skigymnastik wurde auf dem Paulusberg das 20. Skilager der Martinschule eröffnet.

Mit einer fröhlichen Skigymnastik wurde auf dem Paulusberg das 20. Skilager der Martinschule eröffnet.

Da hatten wir sehr viel Spaß beim ersten Üben! Benjamin Schmidt

Da hatten wir sehr viel Spaß beim ersten Üben!
Benjamin Schmidt

Der Skilift am Paulusberg wurde nun doch noch in Betrieb genommen - ein Riesendankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer!

Der Skilift am Paulusberg wurde nun doch noch in Betrieb genommen – ein Riesendankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer!

Drei Martinschüler standen zum ersten Mal auf Skiern. Alle haben sich riesig angestrengt und sind gut den Psulusberg wieder runter gekommen! Justin Kürbel

Drei Martinschüler standen zum ersten Mal auf Skiern. Alle haben sich riesig angestrengt und sind gut den Psulusberg wieder runter gekommen!
Justin Kürbel

Übung am Hang

Übung am Hang!

Wer sind wohl diese drei Martinschülerinnen?

Wer sind wohl diese drei Martinschülerinnen?

Verschnaufpause bei leckerem Kakao mit Sahne! Es war ein erfolgreicher und anstrengender Tag! Maximilian Tews

Verschnaufpause bei leckerem Kakao mit Sahne!
Es war ein erfolgreicher und anstrengender Tag!
Maximilian Tews