Aktuelles
Spendenprojekt

Flüchtlingskinder
in der
Martinschule

Evangelisches Krankenhaus Bethanien

Wir begleiten

Station 2 – Gerontopsychiatrische Akutstation

Psychiatrie und Psychotherapie des höheren Lebensalters (Gerontopsychiatrie)

Aufnahme

Die Anmeldung zur Aufnahme erfolgt meist akut über den behandelnden Arzt oder über den Notarzt/Rettungsdienst.

Wir sind zu jedem Zeitpunkt für Notfälle aufnahmebereit, so dass kein Patient aus unserem Zuständigkeitsbereich, der eine geschlossen geführte Behandlung benötigt, abgewiesen wird, sondern sofort einen Behandlungsplatz erhält.

Therapeutisches Angebot

Während des stationären Aufenthaltes erfolgen eine ausführliche Diagnostik mit Anamneseerhebung, psychiatrischer, neurologischer und internistischer Befunderstellung, eine umfassende Labordiagnostik, EKG- und EEG- Untersuchungen sowie bildgebende Verfahren mittels CCT und MRT. In speziellen Fällen führen wir stationär auch Liquorpunktionen durch und überweisen Patienten zu SPECT- und PET– Untersuchungen.

Die anschließende Behandlung erfolgt leitliniengerecht und nach neuesten Erkenntnissen. Ausführliche Aufklärungs- und Beratungsgespräche mit Patienten und Angehörigen gehören zum Standard unserer Einrichtung.

Unsere Sozialarbeiter bemühen sich um eine adäquate soziale Integration und gegebenenfalls Anbindung an weiterversorgende Einrichtungen wie Pflegedienste und betreuende Wohnformen.

Neben der Diagnostik und der notwendigen medikamentösen Therapie wird jeder Patient in ein individualisiertes Therapieprogramm integriert.

Therapieelemente

  • Allgemeine Therapieverfahren: Pharmakotherapie, Licht- und Schlafentzugstherapie, EKT
  • Individuelle Gesprächstherapie: Psychoedukation, kognitive Umstrukturierung, Expositionstraining, Angstbewältigung
  • Gruppengespräche: Depressionsgruppe, Malen- und Collagen
  • Ergotherapie: Erhalt/ Wiedererlangen größtmöglicher Selbstständigkeit im Alltag und Förderung vorhandener Fähigkeiten; Vermittlung von
    Anerkennung, um unter anderem das Selbstwertgefühl zu
    steigern
  • Wahrnehmungsgruppe und Genusstraining
  • Haushaltstraining
  • Musiktherapie
  • Physiotherapie: Morgengymnastik, Mobilisierung und Bewegungsspiele,
    Hockergymnastik, Einzelphysiotherapie
  • Musik und Bewegung in der Tagesklinik
  • Therapeutischer Spaziergang
  • Entspannungsverfahren: Jacobsen- und Konzentrative Entspannung
  • Memory- Gruppe: Konzentrationsübungen, Merkspiele, Übungen zur geistigen Beweglichkeit
  • Soziales Kompetenztraining: Training von Alltagskompetenz und lebenspraktischen Fertigkeiten
  • Milieutherapie: speziell für Demenzkranke/ Biographiearbeit, Förderung des
    Selbstwertgefühls, Hilfen zur besseren Integration in den Alltag
  • speziell zur Arbeit mit Demenzkranken entwickelter Pflegeroboter (Robbe „Fine“)

Räumliche Ausstattung

Die räumliche Ausstattung wurde den besonderen Anforderungen der Alterspsychiatrie angepasst.

Die Station verfügt über 20 Betten. Es stehen Zwei- und Dreibettzimmer zur Verfügung, wobei jedes Zimmer mit einem eigenen Sanitärbereich ausgestattet ist.

Patienten, die intensiv gepflegt und überwacht werden müssen, können in einem Wachzimmer direkt neben dem Pflegestützpunkt betreut werden.