Aktuelles
Spendenprojekt

Turnhalle
Martinschule

Evangelisches Krankenhaus Bethanien

Wir begleiten

Station 5 – Psychosestation

Behandlung psychotischer Störungen und bipolarer Erkrankungen

Aufnahme

Die Anmeldung zur Aufnahme erfolgt überwiegend vom behandelnden (Fach-)Arzt mit Ausstellung des Einweisungsscheins und einem kurzen Telefonat.

Wir bieten auch ein ambulantes Vorgespräch an.

Wir erwarten die Einhaltung der Stations- und Hausordnung.

Therapeutisches Angebot

Die Behandlung erfolgt in einem multidisziplinären, auf die Aufgabe spezialisierten Team. Das Behandlungsteam setzt sich aus Fachärzten/innen für Psychiatrie und Psychotherapie, einer Fachärztin für Innere Medizin, einer Assistenzärztin, einer Psychologischen Psychotherapeutin und Diplompsychologen/innen, Ergotherapeuten/innen, Physiotherapeuten/innen, einer Sozialarbeiterin, einer Musiktherapeutin, einer Yoga-Therapeutin sowie erfahrenen Krankenschwestern und -pflegern zusammen.
Die Behandlung erfolgt individualisiert mit einem spezialisierten Wochenprogramm. Jeder Patient hat einen ärztlichen oder psychologischen Bezugstherapeuten, der die Probleme des Patienten aufgreift und gemeinsam mit dem Patienten nach Lösungswegen sucht.
Es besteht die Möglichkeit zu Paar- und Familiengesprächen während des Aufenthaltes.
Der Sozialdienst unterstützt, begleitet und berät die Patienten in allen psychosozialen und sozioökonomischen Belangen.
Während des Aufenthaltes erfolgen eine ausführliche Diagnostik mit Aufnahmegespräch, körperlicher und neurologischer Untersuchung, Labor, EKG, EEG, CCT und neuropsychologischer Diagnostik sowie die Auswertung in einem Gespräch mit dem Patienten.
Wir unterstützen die Patienten bei der beruflichen und familiären Wiedereingliederung. Zum Einsatz kommen hierbei medikamentöse, psychotherapeutische und sozialtherapeutische Behandlungsmaßnahmen.

Unser Therapieprogramm

  • Differenzierte medikamentöse Therapie
  • Psychotherapeutische Einzelgespräche
  • Psychoedukation
  • Integriertes Psychologisches Therapieprogramm für schizophren Erkrankte (IPT)
  • Sport- und Bewegungstherapie (einschließlich Bewegungsbad)
  • Ergotherapie
  • Soziotherapeutische Interventionen
  • Entspannungsverfahren (Jacobson- und Konzentrative Entspannung)
  • Yoga
  • Maltherapie/Collagen
  • PC-Training (Cogpack)

Räumliche Ausstattung

Die Unterbringung erfolgt überwiegend in modern ausgestatteten Zweibettzimmern sowie 2 Dreibettzimmern, wobei jedes Zimmer über einen eigenen Sanitärbereich verfügt.
Weiterhin gibt es einen gemeinsamen Speiseraum sowie einen Aufenthaltsraum.